Change the game Wie wir uns das Netz von Facebook und Google zur ckerobern Im Silicon Valley haben einige wenige Tec Giganten globale Medienmonopole aufgebaut Konzerne wie Google oder Facebook machen uns schtig und sind nur auf den ersten Blick kostenlos bequem und attrakti

  • Title: Change the game: Wie wir uns das Netz von Facebook und Google zurückerobern
  • Author: Corinna Milborn
  • ISBN:
  • Page: 213
  • Format:
  • Im Silicon Valley haben einige wenige Tec Giganten globale Medienmonopole aufgebaut Konzerne wie Google oder Facebook machen uns schtig und sind nur auf den ersten Blick kostenlos, bequem und attraktiv Die renommierte Journalistin Corinna Milborn und der Mediengrnder Markus Breitenecker zeigen auf, wie die Machtkonzentration der Plattformkonzerne unsere Demokratie zerstrt und benennen, was wir dagegen tun knnen Sie entwickeln neue Ideen fr einen ffentlich rechtlichen Auftrag, der die europischen Medien dabei untersttzt, eigene Social Media Destinationen mit Qualittsanspruch zu entwickeln und dabei auf Kooperation statt Konkurrenz setzt, um gegen die US Tec Monopole zu bestehen.

    • [PDF] Download ☆ Change the game: Wie wir uns das Netz von Facebook und Google zurückerobern | by ð Corinna Milborn
      213 Corinna Milborn
    • thumbnail Title: [PDF] Download ☆ Change the game: Wie wir uns das Netz von Facebook und Google zurückerobern | by ð Corinna Milborn
      Posted by:Corinna Milborn
      Published :2019-03-11T19:44:47+00:00

    About "Corinna Milborn"

    1. Corinna Milborn

      Corinna Milborn Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Change the game: Wie wir uns das Netz von Facebook und Google zurückerobern book, this is one of the most wanted Corinna Milborn author readers around the world.

    919 thoughts on “Change the game: Wie wir uns das Netz von Facebook und Google zurückerobern”

    1. aber Corinna Milborn und Markus Breitenecker ermutigen uns hinter die Oberfläche der großen 3 zu sehen und entlarven die Charakteristik der fast allmächtigen Google, und Facebook Firmen bzw. Mediengiganten, die jedoch bisher keinerlei Absicht haben den regeln für Medienunternehmungen zu folgen, weder Kartellrechtlichen noch demokratischen. Höchste Zeit darüber nachzudenken wie private Medienhäuser und öffentlich rechtliche gemeinsam aufhören, die Wölfe zu füttern, bevor alles liebens [...]


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *