Das Buch vom Judo Das urspr ngliche Judo als Mittel zur eigenen Verwirklichung und als Weg zum Weltfrieden Am Beispiel zweier gro er Meister des urspr nglichen Judo n mlich Meister Kano und Meister Uesiba zeigt der Autor was Judo wirklich ist Ein Do d h Weg zu vollkommenem Gl ck wie auch andere Do s Ken

  • Title: Das Buch vom Judo: Das ursprüngliche Judo als Mittel zur eigenen Verwirklichung und als Weg zum Weltfrieden
  • Author: Georges Ohsawa
  • ISBN: 3924845123
  • Page: 332
  • Format:
  • Am Beispiel zweier gro er Meister des urspr nglichen Judo, n mlich Meister Kano und Meister Uesiba, zeigt der Autor, was Judo wirklich ist Ein Do d.h Weg zu vollkommenem Gl ck wie auch andere Do s Ken do Fechten, I do Medizin, Ju do Selbstverteidigung u.v.a Judo hat denselben Ursprung wie Makrobiotik, das Prinzip von der Ordnung des Universums, manifestiert in den beiden sich erg nzenden Gegens tzen Yin und Yang Judo, das ist kein profaner Kampfsport, sondern ein praktischer Weg zum Weltfrieden Was Ohsawa hier besprechen m chte, sind die wahren Gr nde des Krieges und wie man Frieden auf Erden schafft Herman Aihara, im Vorwort zur englischen Ausgabe, 1990

    • Best Read [Georges Ohsawa] ☆ Das Buch vom Judo: Das ursprüngliche Judo als Mittel zur eigenen Verwirklichung und als Weg zum Weltfrieden || [Memoir Book] PDF ☆
      332 Georges Ohsawa
    • thumbnail Title: Best Read [Georges Ohsawa] ☆ Das Buch vom Judo: Das ursprüngliche Judo als Mittel zur eigenen Verwirklichung und als Weg zum Weltfrieden || [Memoir Book] PDF ☆
      Posted by:Georges Ohsawa
      Published :2019-04-07T14:59:01+00:00

    About "Georges Ohsawa"

    1. Georges Ohsawa

      Georges Ohsawa Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Das Buch vom Judo: Das ursprüngliche Judo als Mittel zur eigenen Verwirklichung und als Weg zum Weltfrieden book, this is one of the most wanted Georges Ohsawa author readers around the world.

    405 thoughts on “Das Buch vom Judo: Das ursprüngliche Judo als Mittel zur eigenen Verwirklichung und als Weg zum Weltfrieden”

    1. Sehr bereichernd: Der Autor ist kein Europäer (Georges ist nur sein Pseudonym, da er in Frankreich weilte), wodurch man eine eurozentrische Perspektive vermeiden kann und das Ganze aus der Sicht eines Japaners anschaut, der in anderen Kategorien denkt. Kann aber durchaus sein, dass es manchmal etwas "japanozentrisch" wird, aber genau dort wird es interessant!


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *