Theorie des Erz hlens Das Buch bietet eine umfassende Analyse der Formen des Erz hlens Ausgangspunkt sind die typischen Erz hlsituationen im Roman auf dieser Grundlage wird die Typologie der Erz hlweisen weiterentwickelt u

  • Title: Theorie des Erzählens
  • Author: Franz K. Stanzel
  • ISBN: 3825209040
  • Page: 125
  • Format:
  • Das Buch bietet eine umfassende Analyse der Formen des Erz hlens Ausgangspunkt sind die typischen Erz hlsituationen im Roman auf dieser Grundlage wird die Typologie der Erz hlweisen weiterentwickelt und differenziert ber die idealtypische Klassifikation hinausgehend werden die vielf ltigen Zwischenformen und Kombinationen von Erz hlweisen beschrieben und in einem Typenkreis erfasst Ansatz und Intention sind theoretisch systematisch, die Befunde werden jedoch fortlaufend auf Textbeispiele bezogen und an ihnen verdeutlicht, wiederholt auch mit der Interpretation einzelner Werke verbunden Das Ergebnis ist gleichsam eine Grammatik der Erz hlkunst, eine Darstellung der wichtigsten Elemente des Erz hlens und ihrer strukturellen Zusammenh nge Sie ist so angelegt, dass das Buch als wissenschaftliches Arbeitsbuch, ebenso jedoch als Nachschlagewerk zu Einzelproblemen der neueren Erz hlforschung benutzt werden kann.

    • [PDF] ↠ Free Read ☆ Theorie des Erzählens : by Franz K. Stanzel ✓
      125 Franz K. Stanzel
    • thumbnail Title: [PDF] ↠ Free Read ☆ Theorie des Erzählens : by Franz K. Stanzel ✓
      Posted by:Franz K. Stanzel
      Published :2019-01-17T12:14:16+00:00

    About "Franz K. Stanzel"

    1. Franz K. Stanzel

      Franz K. Stanzel Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Theorie des Erzählens book, this is one of the most wanted Franz K. Stanzel author readers around the world.

    418 thoughts on “Theorie des Erzählens”

    1. Mit Sicherheit ist dies eine sehr wichtige und grundlegende literaturwissenschaftliche Arbeit. Stanzels Begrifflichkeiten, etwa die Dimensionen (Oppositionen) von Mittelbarkeit und Unmittelbarkeit oder Übereinstimmung und Nicht-Übereinstimmung der Seinsbereiche, die den auktorialen vom Ich-Roman unterscheidet, erweisen sich bei der Analyse von erzählender Literatur als ausgesprochen fruchtbar.Auch wenn von verschiedener Seite Zweifel hinsichtlich der analytischen Brauchbarkeit und logischen N [...]


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *