Brandst tten Seit dem berw ltigenden Erfolg von J rg Friedrichs Der Brand spricht Deutschland ber den Bombenkrieg Die jahrzehntelange Verdr ngung dieses traumatischen Erlebnisses betraf auch die umfangreichen Bild

  • Title: Brandstätten
  • Author: Jörg Friedrich
  • ISBN: 3549072007
  • Page: 391
  • Format:
  • Seit dem berw ltigenden Erfolg von J rg Friedrichs Der Brand spricht Deutschland ber den Bombenkrieg Die jahrzehntelange Verdr ngung dieses traumatischen Erlebnisses betraf auch die umfangreichen Bildbest nde, die in den st dtischen Archiven ruhen Friedrich entrei t sie mit diesem bewegenden Bildband dem Vergessen Die v llig unbekannten Fotos erz hlen die Geschichte vom Untergang der St dte, von Angst und Schrecken der Bombardierten und vom berleben der Davongekommenen.

    • Þ Brandstätten || ↠ PDF Download by Á Jörg Friedrich
      391 Jörg Friedrich
    • thumbnail Title: Þ Brandstätten || ↠ PDF Download by Á Jörg Friedrich
      Posted by:Jörg Friedrich
      Published :2019-03-01T11:05:46+00:00

    About "Jörg Friedrich"

    1. Jörg Friedrich

      Jörg Friedrich Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Brandstätten book, this is one of the most wanted Jörg Friedrich author readers around the world.

    658 thoughts on “Brandstätten”

    1. Das Buch entspricht meinen Erwartungen - interessante, faszinierende aber auch erschreckende Bilder eines Krieges. Begleittexte die keinerlei Frage bzw. Wünsche offen lassen.


    2. Unbeschreibliche Bilder die die Grausamkeiten des Kriegs wiedergeben. Kaum zu glauben, das dort Menschen überlebt und in diesen Trümmern ihren Alltag erlebt haben, Kinder hier aufgewachsen sind.


    3. ich weiß nicht, warum mich der traurige blick der elefantenmutter im bombardierten berliner zoo auf ihr totes kind so besonders rührte - vielleicht, weil ich immer im kopf mit mir herumtrage die bemerkung gorkis: "nach manchem gespräch mit einem menschen hat man das verlangen, einen hund zu streicheln, einem affen zuzunicken oder vor einem elefanten den hut zu ziehen." nach dem anblick dieser fotodokumentation hat man den wunsch, das gedächtnis von goldfischen (3 sekunden) oder maulwürfen z [...]


    4. Ein notwendiges Werk, weil es die Schrecken des Bombenkriegs ungeschminkt darstellt. Dieses Buch sollten vor allem diejenigen lesen, die nie in einem Luftschutzkeller saßen, in Frieden und Wohlstand aufwachsen und dann in Dresden mit einer Losung "Harris do it again!" auftreten. Als "Zugabe" sollten sie sich noch das Buch "Deutschland zur Stunde Null" ansehen, um zu kennen zu lernen, wie es in Deutschland 1945 aussah und Hochachtung vor dem Aufbauleistungen ihrer Eltern und Großeltern zu bekom [...]


    5. Sorry, my German is not good enough to write this very short review in your language.This book is a very powerful, graphic and deeply moving account of the horrors of war. It should be required reading for every political leader.


    6. Jörg Friedrich hat mit seinem Buch "Der Brand" die Diskussion um die mortalische Wertung der alliierten Bombenangriffe auf Deutschland nue entfacht. Während "Der Brand" als großen Schwachpunkt die Emotionalisierung des Themas zeigt ist dieser Bildband das Gegenteil: Er braucht gar nicht einseitig zu emotionalisieren, denn die Bilder der zerfetzten und verkohlten Leichen und der Trümmerberge ist schon anklagend genug. Die kurzen Begleittexte braucht man nicht dazu. Allerdings muss ich sagen, [...]


    7. Bin sehr zufrieden Danke.Es sah fürchterlich aus was die Bomben angerichtet hatten. Der Wideraufbau Deutschlands erfolgte fast ausschlislich nur durch Deutsche Frauen, ohne Ausländeranteil, die sich heute im gemachten Nest setzen und bestimmen was für den Deutschen Bürger übrich zu bleiben hat, dank idiotoscher Polirtiker die ein Verbrechen am eigenem Volk verüben.


    8. Ausgesuchtes und auch hervorragendes Bildmaterial ermöglichen das Grauen eines modernen Luftkrieges gut nachzuempfinden. Nahezu unvorstellbar ist die Vernichtungskraft moderner Kampfmittel, denen die Menschen in der Zeit des 2.Weltkriegs ausgesetzt waren. Der begleitende Text zu den einzelnen Kapiteln und vielfältigen Bildern auf 240 Seiten ist rundweg überzeugend.


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *