Warum Denken traurig macht Zehn m gliche Gr nde suhrkamp taschenbuch Band Einen brillanten Essay eine Variation in zehn S tzen ber Glanz und Elend des Denkens legt George Steiner hier vor Was geschieht in unserem Geist wenn wir zu gr beln beginnen Ist es m glich gradlini

  • Title: Warum Denken traurig macht: Zehn (mögliche) Gründe (suhrkamp taschenbuch, Band 3981)
  • Author: George Steiner
  • ISBN: 3518459813
  • Page: 434
  • Format:
  • Einen brillanten Essay, eine Variation in zehn S tzen ber Glanz und Elend des Denkens legt George Steiner hier vor Was geschieht in unserem Geist, wenn wir zu gr beln beginnen Ist es m glich, gradlinig zu denken Und ist es ein Grund zur Verzweiflung, da man selbst in Momenten gr ter Intimit t die Gedanken des Geliebten nicht erfassen kann

    • Free Read [Poetry Book] ☆ Warum Denken traurig macht: Zehn (mögliche) Gründe (suhrkamp taschenbuch, Band 3981) - by George Steiner ✓
      434 George Steiner
    • thumbnail Title: Free Read [Poetry Book] ☆ Warum Denken traurig macht: Zehn (mögliche) Gründe (suhrkamp taschenbuch, Band 3981) - by George Steiner ✓
      Posted by:George Steiner
      Published :2019-03-05T02:49:05+00:00

    About "George Steiner"

    1. George Steiner

      George Steiner Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Warum Denken traurig macht: Zehn (mögliche) Gründe (suhrkamp taschenbuch, Band 3981) book, this is one of the most wanted George Steiner author readers around the world.

    334 thoughts on “Warum Denken traurig macht: Zehn (mögliche) Gründe (suhrkamp taschenbuch, Band 3981)”

    1. Dass es sich hierbei nicht um eine wissenschaftliche Analyse des Denkens handelt, würde mich nicht mal stören. Auch ist es natürlich Blödsinn, dass GS dazu nicht in der Lage wäre, denn das hat der Meister bereits in zahlreichen anderen Büchern bewiesen. Was ich allerdings wirklich schade finde, ist die Oberflächlichkeit dieses Büchleins. Dass Denken traurig macht kennt jeder der sich bemüht, weltwach durchs Leben zu gehen. Nicht ohne Grund versucht ein großer Teil der Erdbewohner genau [...]


    2. Eine sehr anregende und bisweilen auch amüsante Lektüre über das Denken. Sprachlich absolut reizvoll und in der Wirkung nicht deprimierend, sondern erdend. Empfehlenswert.


    3. Auf denkbar wenigen Seiten meditiert der Autor in diesem Büchlein über die Folgen dessen, was uns Menschen eigentlich kennzeichnet, nämlich das Denken. Steiner geht von einem Satz Schellings aus, dass dem Leben eine Traurigkeit anklebt, die aber dem Menschen zur Freude der Überwindung dient.Steiner beschränkt sich eher auf die erste Feststellung Schellings und skizziert 10 Gründe, warum das menschliche Denken traurig macht. Zum Beispiel kommen wir an den entscheidenden Punkten nie zu endg [...]


    4. "Warum Denken traurig macht" ist keine wissenschaftliche Analyse des Denkens. George Steiner läßt in dem Essay literarisch und von philosophischer Qualität durchsetzt die Gedanken um das Denken kreisen, um seine Unzulänglichkeiten, um die Gründe, warum intensives Denken immer ein Hauch Melancholie umweht.Es ist ein pures Lesevergnügen, sich seiner Sprachkraft hinzugeben. Dabei ist er stets unprätentiös, stellt nicht seine eigene Intellektualität zur Schau. Eher führt er vor Augen, daß [...]


    5. Ein erhebendes Buch insbesondere durch die glänzende SpracheAllerdings fehlt mir eine scharfe, erkenntnistheoretische Definition des Begriffs DenkenGroßes Dankeschön und DenkeschönKV


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *