Kritik der zynischen Vernunft Jahre nach dem Erscheinen von Kants Kritik der reinen Vernunft sieht sich jede Kritik die Aufkl rung in der Gegenwart einl sen will mit einer neuen Form des falschen Bewu tseins konfrontiert Die

  • Title: Kritik der zynischen Vernunft
  • Author: Peter Sloterdijk
  • ISBN: 3518110993
  • Page: 312
  • Format:
  • 200 Jahre nach dem Erscheinen von Kants Kritik der reinen Vernunft sieht sich jede Kritik, die Aufkl rung in der Gegenwart einl sen will, mit einer neuen Form des falschen Bewu tseins konfrontiert Dieses falsche Bewu tsein beruht weder auf L ge noch auf Irrtum, es ist auch nicht durch die auf eine Kritik der politischen konomie gest tzte Ideologiekritik aufzul sen Zynismus ist das aufgekl rte falsche Bewu tsein Es ist das modernisierte ungl ckliche Bewu tsein, an dem Aufkl rung zugleich erfolgreich und vergeblich gearbeitet hat Es hat seine Aufkl rung gelernt, aber nicht vollzogen und wohl nicht vollziehen k nnen Gutsituiert und miserabel zugleich f hlt sich dieses Bewu tsein von keiner Ideologiekritik mehr betroffen, da seine Falschheit bereits reflexiv gefedert ist Den Gehalt dieses selbst zynischen Satzes sucht der vorliegende Essay zu entwickeln, in einer Form, die sich der Verfahrensweisen des antiken Kynismus bedient des Lachens, der Beschimpfung, der Angriffe Aufgezeigt wird in einem einleitenden Abschnitt wie die verschiedenen Strategien aufkl rerischer Kritik von den jeweiligen Gegenm chten umgebogen wurden und schlie lich in unserem Jahrhundert in den modernen Zynismus m nden Der zynische Herr l pft die Maske ein wenig, zumal man ohnedies versucht, sie ihm herunterzurei en, l chelt seinen schw cheren Gegenspieler an und unterdr ckt ihn doch Sachzwang, Machtzwang Wissen ist Macht, auch so Die Vormacht l ftet in ihren Zynismen ein wenig ihre Geheimnisse, treibt sozusagen ein bi chen Selbstaufkl rung und plaudert aus der Schule Die verschiedenen Auspr gungen dieses Zynismus l t Sloterdijk in einem zweiten Abschnitt Revue passieren Im letzten Teil seiner Untersuchung analysiert der Autor eine Epoche, in der der moderne Zynismus das politische und kulturelle Bewu tsein zum ersten Mal deutlich pr gte die Weimarer Republik, deren erstes Erbe der Faschismus und dessen zweiter Spro unsere Zeit ist.

    • æ Kritik der zynischen Vernunft || ↠ PDF Download by ✓ Peter Sloterdijk
      312 Peter Sloterdijk
    • thumbnail Title: æ Kritik der zynischen Vernunft || ↠ PDF Download by ✓ Peter Sloterdijk
      Posted by:Peter Sloterdijk
      Published :2019-04-26T14:00:23+00:00

    About "Peter Sloterdijk"

    1. Peter Sloterdijk

      Peter Sloterdijk Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Kritik der zynischen Vernunft book, this is one of the most wanted Peter Sloterdijk author readers around the world.

    868 thoughts on “Kritik der zynischen Vernunft”

    1. Good philosophical work, clear ideas and useful deliberations. The language is verbose, however. Lots of words that are not necessary.


    2. Peter Sloterdijk ist mit seinem Werk ein beeindruckender Geniestreich gelungen: Komprimierte Darstellung philosophischer (und auch psychologischer) Erkenntnisse, großer inhaltlicher Tiefgang und eine sehr gute Lesbarkeit - diese Kombination ist für einen hochrangigen Wissenschaftler alles andere als selbstverständlich.Zynische Vernunft: Die Krankheitssymptome einer DekadenzkulturSloterdijk analysiert die Unwuchten einer zynischen Geisteshaltung, die der westlichen, durch "Vernunft" gesteuerte [...]


    3. Bislang keine Rezension mit drei Sternen, also: Sloterdijk geht eigentlich immer nach dem gleichen Muster vor, er erklärt einen Nebenweg (im vorliegenden Fall ist es allerdings nicht der allerschmalste Trampelpfad) zur Heerstraße, auf der er dann seine Regimenter defilieren läßt. Das ermöglicht naturgemäß jede Menge erhellender Einblicke aus ungewohnter Perspektive, aber irgendwann, wie heißt's bei Rilke: Der Blick ist vom Vorüberziehen der Grenadiere so müd' geworden


    4. Über das Werk ist alles gesagt - aber auch von allen?Ich fasse mich kurz. Nachdem Harald Schmidt seine Kunstpause verkündet hatte und das Kabarett nicht gleich al Ersatz adäquat zur Stelle war, suchte ich nach neuen Quellen meines in Gesellschaft und Konzernwirtschaft gereiften und gepflegten Zynismus. Und da fand ich beim Streunen den Erfinder der zynischen Vernunft.Ich kann nur sagen: Selten so genickt und schief lächelnd gelacht. Sloterdijk traf inmitten der 80er Jahre den Ton, der noch k [...]


    5. Das Buch zur Kritik einer moralischen Vernunft, wie billig die Autobiographie eines geistigen Heilungsprozesses, ist zu schreiben. Ausgehend von dem Gedanken – auch in Erinnerung an das hübsche Cogito ergo sum und einen gewissen Tractatus -, dass alles, was ist, gedacht ist – „alles“ will hier durchaus einschränkend, weil bedingt durch „was ist“ gemeint sein; wäre das Sein „das große Ganze“, gebärdet es sich doch in jeder einzelnen Seele als eine Welt des bedingten Erinnert [...]


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *