Die Kraft des B sen Kriminalroman Ein Fall f r Franco De Santis Franco De Santis ist Polizist von Beruf Neapolitaner aus berzeugung und Ex Ehemann wider Willen Jeden Sonntag f hrt er in das Nobelviertel der Stadt um seinen Schwiegereltern eine gl ckliche Ehe vor

  • Title: Die Kraft des Bösen: Kriminalroman - Ein Fall für Franco De Santis (1)
  • Author: Fabio Paretta
  • ISBN: 3328100504
  • Page: 194
  • Format:
  • Franco De Santis ist Polizist von Beruf, Neapolitaner aus berzeugung und Ex Ehemann wider Willen Jeden Sonntag f hrt er in das Nobelviertel der Stadt, um seinen Schwiegereltern eine gl ckliche Ehe vorzuspielen Doch an diesem schw len Sommertag wird er in den Arbeiterstadtteil Bagnoli gerufen Der Gemeindepfarrer hat sich erh ngt Franco kennt ihn seit der Kindheit und wei , wenn er an eines glaubte, dann an das Leben Gegen den Willen seines Vorgesetzten beginnt Franco zu ermitteln Doch in einer Stadt, in der der Schein tr gt und der Tod Alltag ist, ist die Suche nach der Wahrheit gef hrlich

    • Free Read [Cookbooks Book] ì Die Kraft des Bösen: Kriminalroman - Ein Fall für Franco De Santis (1) - by Fabio Paretta Ò
      194 Fabio Paretta
    • thumbnail Title: Free Read [Cookbooks Book] ì Die Kraft des Bösen: Kriminalroman - Ein Fall für Franco De Santis (1) - by Fabio Paretta Ò
      Posted by:Fabio Paretta
      Published :2019-03-18T04:08:14+00:00

    About "Fabio Paretta"

    1. Fabio Paretta

      Fabio Paretta Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Die Kraft des Bösen: Kriminalroman - Ein Fall für Franco De Santis (1) book, this is one of the most wanted Fabio Paretta author readers around the world.

    198 thoughts on “Die Kraft des Bösen: Kriminalroman - Ein Fall für Franco De Santis (1)”

    1. Die Inhaltsangabe ist den anderen Rezensionen zu entnehmen, das Buch liest sich gut und flüssig, der Fall nimmt interessante Wendungen, die Eigenheiten und Faszination Neapels bekommen auch genügend Platz.Aber vom Prinzip her ein alter Hut: schon wieder ein deutscher Autor, welcher wie Bannalec (Kommissar Dupin) unter einem Pseudonym schreibt - will denn niemand mehr namentlich zu seinen Leistungen stehen? Statt Bretagne geht es hier halt um Neapel, das Liebesleben ist natürlich wieder einmal [...]


    2. Mit viel Lokalkolorit wird die Verstrickung eines Prälaten in den Mord, der wie ein Selbstmord aussehen sollte, eines loyalen Priesters geschildert. Internationale kirchliche Institutionen, die es im wahren Leben nicht gibt, müssen das Mordmotiv liefern. Die Figur des Ermittlers, Typ einsamer Wolf, bleibt ziemlich blutleer. Die Geschichte wird aber spannend erzählt und gewährt Einblicke in die für Außenstehende fremde Welt Neapels, was den Gesamteindruck von dem Buch schließlich doch noc [...]


    3. Origineller Mix aus bösem Genre und witzigen Typen. Neapel als authentisch-wildes Setting, rasanter Plot, eine Reise durch Abgründe und Idylle süditalienischer Lebensart.


    4. im positiven sinn, es gibt keine längen, die krimihandlung ist spannend und ohne längen erzählt und die Liebhaber des neapel-kolorits kommen voll auf ihre Rechnungbesonders gut herausgearbeitet wurde der unterschied zwischen der industriellen wüste von bagnoli und dem gutbürgerlichen vormeroist sowohl etwas für krimi- als auch neapel-liebhaber


    5. In Neapel wird einem nichts geschenkt. Das muss auch Franco de Santis einsehen, denn zwischen korrupten Ermittlern und langwieriger Bürokratie versucht er mit seinem Team den Selbstmord eines Pfarrers zu untersuchen. De Santis ahnt, dass an dem Selbstmord irgendwas faul ist.Wenn Franco de Santis ermittelt und zum xten-Mal versucht an wichtige Informationen zu kommen und zum xten-Mal scheitert, nicht nur anhand des manchmal anstrengenden Umfelds, gerade dann hat mir das Lesen besondere Freude be [...]


    6. Franco De Santis ist ein sympathischer Kommissar, der auch im korrupten Süden versucht, Recht und Gerechtigkeit zusammen zu halten. Seine Frau will sich scheiden lassen und die Tochter pubertiert gerade vom Feinsten! Der Chef glaubt nicht an einen Mord und die Reichen und Mächtigen legen ihm Steine in den Weg. Manchmal möcht man ihn knuddeln. Der Krimi spielt natürlich in Kirchenkreisen (das Opfer ist ja Pfarrer) und wiederspiegelt die Diskrepanz zwischen arm und reich.Der Krimi hat mir in s [...]


    7. Franco De Santis ist Kommissar in Neapel mit einem fast homogene Team, aber wie so oft einem desinteressierten, aber karrierebesessenem Chef, einem nicht zufrieden stellenden Privatleben und einer suboptimalen Wohnsituation. Der vermeintliche Suizid einer Pfarrers stellt ihn vor große Herausforderungen.Ein Krimi mit Lokalkolorit, flüssig geschrieben , ansprechende Charaktere und eine Story, die sich wirklich erst gegen Ende aufklärt. Eine schöne Urlaubslektüre, aber nicht mehr.


    8. Fabio Paretta scheint ein in Neapel lebender deutscher Autor zu sein. Ihm ist mit „Die Kraft des Bösen“ ein großartiger Krimi gelungen: spannend, finster, gleichzeitig herzerwärmend, sinnlich und amüsant.Ein scheinbar banaler Selbstmord in einem Vorort führt in die Ganglien der Macht, wo sich Camorra, Politik und Kirche berühren und bekriegen, wo hinter der Maske der Wohlanständigkeit Größenwahn und Gier lauern.Neapel wird in so vielen Facetten und lebensechten Figuren gezeigt, dass [...]


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *