Die Schattenuhr detebe Der ehemalige Chefredakteur Daniel K fer will die Sommerfrische im Salzkammergut gerade verlassen um sich in Wien wieder ernsthaft dem Berufsleben zu widmen Da begegnet ihm der Bergler Gerd Gams

  • Title: Die Schattenuhr (detebe)
  • Author: Alfred Komarek
  • ISBN: 3257235674
  • Page: 112
  • Format:
  • Der ehemalige Chefredakteur Daniel K fer, 39, will die Sommerfrische im Salzkammergut gerade verlassen, um sich in Wien wieder ernsthaft dem Berufsleben zu widmen Da begegnet ihm der Bergler Gerd Gamsj ger Und der erz hlt Geschichten von Hallstatt und dem Salzbergwerk, die Daniel K fer schon bald mehr fesseln als jede Story aus der Stadt Was hat es mit dem Mann im Salz auf sich Ist er eine Art Hallst tter tzi Ein sagenhafter arch ologischer Fund w re nicht nur eine touristische Sensation, sondern auch genau der journalistische Coup, der K fer wieder ins Gesch ft bringen k nnte Arch ologische Abenteuer, M nnerrituale und Frauen, die besch digte Helden pflegen, halten Daniel K fer in Atem F r langweiligen Alltag bleibt sp ter noch Zeit genug.

    • [PDF] Download ↠ Die Schattenuhr (detebe) | by ↠ Alfred Komarek
      112 Alfred Komarek
    • thumbnail Title: [PDF] Download ↠ Die Schattenuhr (detebe) | by ↠ Alfred Komarek
      Posted by:Alfred Komarek
      Published :2019-01-03T21:14:53+00:00

    About "Alfred Komarek"

    1. Alfred Komarek

      Alfred Komarek Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Die Schattenuhr (detebe) book, this is one of the most wanted Alfred Komarek author readers around the world.

    496 thoughts on “Die Schattenuhr (detebe)”

    1. Gleich zu Beginn hatte ich als Leser das Gefühl zwischen einem Roman und einer Werbebroschüre der Fremdenverkehrsabteilung des Salzkammerguts umherzuschlittern.Vielleicht liegt das auch daran, daß man als Österreicher, der in besagter Gegend bereits oft Urlaub gemacht hat, einen anderen Bezug zur im Buch dargestellten Region hat.Unnatürlich fand ich jedoch, daß diverse Personen in dem Roman plötzlich und ohne zur Situation zu passen Details aus der Geschichte des Salzkammerguts schildern. [...]


    2. Zum Inhalt und dem speziellen Charme von Komareks Schreibstil wurde hier bereits alles gesagt. Bis auf die Tatsache, dass sowohl als auch die meisten Rezensenten das Buch als Krimi darstellen. Ich sehe nicht warum. Es passiert im ganzen Buch kein Verbrechen, kein Mord, nicht einmal eine strafbare Handlung. Deswegen ist es keinesfalls langweilig. Die pointierten Dialoge wirken meines Erachtens aber manchmal ein wenig gekünstelt, daher "nur" 4 Sterne


    3. hab das buch nicht für mich gekauft sondern auf eine empfehlung hin für meinen mann - einen anhänger von niveauvollen krimis. dann lag es am nachtkästchen und irgendwann hab ich doch auch selbst hingegriffen - vor allem aufgrund des kürzlichen urlaubs im salzkammergut. überrascht war ich dann, dass es gar kein krimi ist!meine kritikpunkte sind die dahinplätschernde handlung, wenn man überhaupt von handlung sprechen kann, die fehlende spannung (man wartet auf ein ereignis mit dem die eige [...]


    4. Wie schon beim ersten Band von Komareks neuer Reihe um den Journalisten Daniel Käfer, "Die Villen der Frau Hürsch", geht es auch bei der "Schattenuhr" weniger um einen spannenden Romanplot, als vielmehr um die breite, manchmal allzu breite Darstellung von Kultur und Landschaft des Salzkammerguts. Wer Literaturqualität vom Schlage der "Polt-Krimis" erwartet, wird enttäuscht sein. Der Held der reichlich flachen Rahmenhandlung gondelt wieder durchs liebliche Ausseerland (Komareks Heimat), diesm [...]


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *