Zur Geschichte der Religion und Philosphie in Deutschland Reclams Universal Bibliothek Band Heines Schrift war als ideengeschichtliche Grundlage f r die literaturhistorische Romantische Schule gedacht Aber nur in der franz sischen Ausgabe konnten beide Schriften zusammen erscheinen w hrend

  • Title: Zur Geschichte der Religion und Philosphie in Deutschland (Reclams Universal-Bibliothek, Band 2254)
  • Author: Jürgen Ferner
  • ISBN: 3150022541
  • Page: 363
  • Format:
  • Heines Schrift war als ideengeschichtliche Grundlage f r die literaturhistorische Romantische Schule gedacht Aber nur in der franz sischen Ausgabe konnten beide Schriften zusammen erscheinen, w hrend die Philosophie Schrift in Deutschland erst 1835, zwei Jahre nach der Romantischen Schule, im 2 Band des Salon erschien Heines These, dass die philosophische Revolution mit Hegel abgeschlossen sei und nun die politische Revolution zu folgen habe, f hrte zu gravierenden Streichungen in seinem Text durch die Zensur Unserem Text liegt deshalb wieder die Handschrift zugrunde Ausf hrliche Anmerkungen und ein Nachwort erschlie en diese f r das Verst ndnis des Heineschen Denkens so wichtige Schrift.

    • [PDF] ↠ Free Download Õ Zur Geschichte der Religion und Philosphie in Deutschland (Reclams Universal-Bibliothek, Band 2254) : by Jürgen Ferner ↠
      363 Jürgen Ferner
    • thumbnail Title: [PDF] ↠ Free Download Õ Zur Geschichte der Religion und Philosphie in Deutschland (Reclams Universal-Bibliothek, Band 2254) : by Jürgen Ferner ↠
      Posted by:Jürgen Ferner
      Published :2019-03-20T10:56:29+00:00

    About "Jürgen Ferner"

    1. Jürgen Ferner

      Jürgen Ferner Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Zur Geschichte der Religion und Philosphie in Deutschland (Reclams Universal-Bibliothek, Band 2254) book, this is one of the most wanted Jürgen Ferner author readers around the world.

    712 thoughts on “Zur Geschichte der Religion und Philosphie in Deutschland (Reclams Universal-Bibliothek, Band 2254)”

    1. Was wird einem nicht alles für ein Unsinn zu teurem Geld über den Kindle-Shop angeboten.Hier ist es genau andersrum: Null €uro! Super Umsetzung ins Kindle-Format. Und dabei ein herausragender Text, der sich auch heute noch nach bald 200 Jahren flott, leicht und prima liest. Doch das Beste: Er ist immer noch hoch aktuell und sehr informativ.Danke Heinrich Heine, Danke den Herausgebern.


    2. Diese kritische Betrachtung von Philosophie und Religion ist zwar über 150 Jahre alt,aber keineswegs überholt. Sie ist sehr lesenswert und vermittelt Einsichten in beide Bereiche,Religion und Philosophie. Auf den letzten beiden Seiten wirkt sie geradezu prophetisch, auchwenn die Prophetie den ganzen Umfang der Katastrophe noch nicht erwarten konnte.


    3. Heinrich Heine zu Lesen ist ein Vergnügen, schon der Sprache wegen und des Humors. Auch wenn die wiederkehrenden Hinweise auf die Sicht von Franzosen heute doch nicht mehr so ganz zutreffen mögen, lohnt es sich sehr dieses Werk zu lesen. Man muss es im Kontext der Entstehungszeit verstehen, dann ist es lehrreich und immer wieder amüsant.


    4. ein Muss, für jeden, der sich für den Kontext von Religionen und Machstrukturen im Widerstreit mit geistiger Entfaltung und Freiheit interessiert. Nach heutigem Geschmack streckenweise langatmig, aber die Ausdauer wird insbesondere in der Konklusio des letzten Buches reich belohnt.


    5. Heine beschreibt sehr schön für die Franzosen die geistige philosophische Entwicklung in Deutschland. Man findet u.a. Gedanken zu Luther und zu seiner Religion. Ferner werden Kants Kritik, Fichtes Transzendentalismus und kurz die Naturphilosophie besprochen.Der Leser erfährt wie Goethe und Heine von Spinoza stark geprägt wurden und warum Hegel Kant und Fichte weit überragt.Ist der Deutsche tatsächlich dem Deismus entwachsen und zum Pantheismus gewechselt, wie es Heine schreibt? Nach Ansich [...]


    6. Völlig unakademisch, witzig und doch treffsicher schildert Heinrich Heine die deutsche Philosophie. Diese Souveränität wünschte man sich von heutigen Autoren. Obwohl der Text so locker leicht daherkommt, merkt man, dass Heine sehr genau verstanden hat, worauf es ankommt. Wahrscheinlich muss man einen Philosophen komplett verstanden haben, um ihn so unverkrampft darstellen zu können. In der Beschreibung der Philosophie Kants beispielsweise trifft Heine den Nagel auf den Kopf. Obwohl der Text [...]


    7. Wer Heines direkte Sprache mit ironischem Witz und Ausdruck kennt und mag, findet hier einen der interessantesten Wege zu den Themen der Philosophie und der Religion. In der Tat, eine Geschichte im doppelten Sinn. Die Hauptdarsteller und deren vorgegebenen oder tatsächlichen Scharmützel sind hier aufs beste beschrieben. Aus dem Dunkel wird Licht, weil Heines Art des Schreibens weit weg vom nur sachlich fachlichen - ohne jedoch darauf zu verzichten - diese Hauptthemen dem Leser mit erhöhtem In [...]


    8. Dies ist eine der genialsten Darstellungen - wenn nicht die genialste Darstellung - zur Religions- und Geistesgeschichte der Neuzeit. Im kurzweiligen Plauderton kommt Heinrich Heine daher und erörtert dabei doch unversehens die umwälzendsten Dinge.Im Mittelpunkt seiner Darstellung steht das Werk von Immanuel Kant "Die Kritik der reinen Vernunft". Heinrich Heine arbeitet die religionsgeschichtliche Bedeutung dieses Buches heraus wie kein anderer vor ihm oder nach ihm. Noch heute wird in Diskuss [...]


    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *